Zum Hauptinhalt springen

Leistungsspektrum des PZMR

Das Prostatazentrum am Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg bietet das gesamte Leistungs- und Behandlungsspektrum in der Behandlung bösartiger Prostataerkrankungen (Prostatakarzinom) an:

  • Interdisziplinäre Sprechstunde (Urologe/Radioonkologe)
  • Interdisziplinäre Prostatakarzinomkonferenz
  • Transrektaler Ultraschall mit Elastographie
  • Konventionelle Prostatabiopsie
  • Fusionsbiopsie der Prostata
  • Hochauflösendes MRT
  • Knochenszintigraphie
  • PSMA-PET-CT
  • PSMA-PET-CT-Therapie
  • Labormedizin 
  • Pathologie/Histologie/Immunhistologie
  • Studien (Link)
  • Äußere Bestrahlung, bildgeführt mittels CT (Intensitäts-modulierte Bestrahlung [IMRT])
  • Seeds-Implantation (LDR-Brachytherapie)
  • Innere Bestrahlung (HDR-Brachytherapie)
  • Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT) 
  • Prostatektomie nerverhaltend/potenzerhaltend offen oder minimalinvasiv nerverhaltend/potenzerhaltend roboterassistiert 
  • Lymphadenektomie offen oder minimalinvasiv roboterassistiert 
  • Hormontherapie
  • Chemotherapie
  • Schmerztherapie
  • Psychoonkologische Beratung
  • Physiotherapie
  • Palliative Medizin
  • Kontakt mit Selbsthilfegruppen

Wir betrachten das Prostatakarzinom als unseren klinischen Schwerpunkt, dementsprechend haben wir operativ und radioonkologisch sehr große Erfahrung in der Behandlung. Das vorhandene Fachwissen wird kontinuierlich und systematisch ausgebaut, der nationale und internationale Austausch auf Kongressen und die Initiierung von Fortbildungsveranstaltungen sind für uns selbstverständlich. Es besteht eine intensive Kooperation mit den in der Region niedergelassen Urologen. Diese wird von uns im Sinne einer optimalen Patientenbetreuung gefördert und ständig ausgebaut. Wir stehen Ihnen jederzeit für eine Kontaktaufnahme mit Ihrem Arzt des Vertrauens zur Verfügung. Die tumorspezifische Nachsorge wird weiterhin bei Ihrem wohnortnahen Urologen durchgeführt. Natürlich können Sie sich jederzeit bei besonderen Fragestellungen auf unsere universitäre Unterstützung verlassen.