Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Klimawandel und Krebs - wie kann ich Risiken vorbeugen?

Online-Informationsreihe

Wann: 04. Juni

Uhrzeit: 17:30 bis 18:30 Uhr

Mit: Dr. med. Martin Gschnell, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Marburg

Die Veranstaltungsreihe „Sie fragen, unsere Experten antworten!“ des UCT Frankfurt-Marburg richtet sich an Krebspatientinnen und -patienten, Angehörige und alle am Thema Interessierten. Die Prävention von Hautkrebs sowie dem adäquaten Umgang mit UV-Exposition stehen dieses Mal im Mittelpunkt.

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die UV-Strahlung sind vielfältig. Sobald die Sonne scheint, wird es für die meisten Menschen attraktiv, sich im Freien aufzuhalten. Bei der Freude über das gute Wetter sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Sonnenstrahlen nur in Maßen und unter Berücksichtigung geeigneter Schutzmaßnahmen genossen werden sollten. Denn diese enthalten ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung), welche Schäden an der Haut und den Augen verursachen kann. Eine unbedachte Exposition gegenüber Sonnenstrahlen und ultravioletter Strahlung birgt das Risiko eines Sonnenbrands. Doch auch langfristige Gesundheitsschäden, wie vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs, können durch übermäßige UV-Strahlung ausgelöst werden. Da die Vorbeugung hier besonders wichtig ist, sollte nach einer adäquaten Möglichkeit gesucht werden, mit UV-Strahlung umzugehen. 

Zeit: 17:30 Uhr
Ort: online via BigBlueButton

Einwahllink: wird noch bekanntgegeben

Klimawandel und Krebs – wie kann ich Risiken vorbeugen?
Dr. med. Martin Gschnell, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Marburg

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mehr Informationen zu Themen und Terminen: www.uct-frankfurt-marburg.de/inforeihe

Bei Fragen rufen Sie uns einfach an, oder schreiben Sie uns:

UCT Frankfurt-Marburg

dorothea[dot]vonkiedrowski [at] uni-marburg.de, 06421 / 58-67139 (Dorothea von Kiedrowski, Universitätsklinikum Marburg)

Über uns

Das Anneliese Pohl Krebszentrum/Comprehensive Cancer Center (CCC) ist eine gemeinsame Einrichtung der Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg und der Philipps-Universität Marburg. Im CCC Marburg arbeitet ein multiprofessionelles Team aus Forschung, Diagnostik und Therapie mit einem gemeinsamen Ziel: An Krebs erkrankten Menschen die bestmögliche heimatnahe und fachübergreifende Versorgung nach aktuellen Stand der Wissenschaft zu bieten.

Wir sind von der Erstdiagnose bis zur Nachsorge für Sie da und stimmen mit Ihnen unsere diagnostischen und therapeutischen Verfahren individuell auf Sie und ihre Erkrankung ab. Unsere interdisziplinären Behandlungskonzepte richten sich nach den Leitlinien der Fachgesellschaften und wir bieten innovative und fachübergreifende Behandlungen nach modernsten medizinischen Standards an.

Mit Hilfe klinischer Studien können wir dort ansetzen, wo etablierte Verfahren an ihre Grenzen stoßen. Neben exzellenter Krebsbehandlung ist es unser Anliegen, Ihnen als Patienten und Ihren Angehörigen Zusatzangebote in der schwierigen Situation einer Krebserkrankung zu machen. Hierzu gehören die psychoonkologische Betreuung, Ernährungsberatung sowie die spezialisierte ambulante Palliativversorgung.

Im Rahmen des hessischen Onkologiekonzeptes arbeiten wir regional mit zahlreichen Partnern in der Krankenversorgung  zusammen. Informationen für Patienten, Ärzte und Wissenschaftler stehen Ihnen auf den folgenden Seiten zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen

Ihr Prof. Dr. Thomas Wündisch für das ganze CCC-Team