Pfad => Home / Studierende / Allgemeines
DeutschEnglishFrancais
14.12.2018 : 6:08
Schwerpunktcurriculum Onkologie - Allgemeines

Das Schwerpunktcurriculum Onkologie ist ein Angebot des "Comprehensive Cancer Center" (CCC) Marburg an jeweils eine kleine Gruppe von interessierten Studierenden, die die Möglichkeit erhalten ihr Wissen im Fach Onkologie zu vertiefen. Alle Fachdisziplinen steuern im Laufe des Curriculums ihren Teil bei, so dass die Studierenden ein umfassendes Bild von der Vielschichtigkeit der onkologischen Erkrankungen inklusive Therapiestrategien, neuester Forschungsergebnisse, aber auch sozialer und ethischer Aspekte vermittelt bekommen.

Die Koordination des Schwerpunktcurriculums wird von PD Dr. Gabriele Jaques, Klinik für Hämatologie, Onkologie und Immunologie, übernommen (siehe auch "Kontakt").

Um die Teilnahme können sich alle Studenten des klinischen Studienabschnittes bemühen. Sie sollten neben einem großen Interesse an Tumorerkrankungen auch Interesse für molekular- und zellbiologische Fragenstellungen und Interdisziplinäres Arbeiten mitbringen. Und nicht zuletzt natürlich auch Spaß daran, sich selbstständig ein Thema zu erarbeiten und mit den KommilitonInnen zu diskutieren.

Jeweils zu Beginn des Wintersemesters beginnt eine neue Gruppe von ca. 12-15 Studierenden mit dem Curriculum, so dass man sich im August und im September bewerben kann.

Die Dauer des Schwerpunktcurriculums Onkologie erstreckt sich über drei Jahre. In einem einjährigen Einführungsteil ('Start-Up'), werden tumorbiologische und wissenschaftliche Grundlagen erarbeitet, während im zweijährigen klinischen Teil (' Clinical Oncology' , 'Advanced Clinical Oncology') konkrete onkologische Krankheitsbilder aus allen Fachdisziplinen unter verschiedenen Aspekten beleuchtet werden. Weitere Information zum jeweiligen Abschnitt finden Sie unter den entsprechenden Verknüpfungen links im Navigationsmenü.

Jede Woche findet ein Seminar statt, das von einer Gruppe von jeweils zwei oder drei Studierenden gehalten wird. Jeder Studierende hält im Laufe jeden Semesters so zusammen mit seiner Gruppe ein Seminar. Im Allgemeinen sollen die Seminare in englischer Sprache gehalten werden. Jedes Semester bildet einen thematischen Block, aus dem die Studierenden jeweils ein Thema behandeln, wobei bei der Planung auch die Ideen und Wünsche der Studierenden berücksichtigt werden. Zum jeweiligen Seminartermin wird auch ein Dozent eingeladen, der das Seminar moderiert und zudem den Studierendenvortrag ergänzt.
Zusätzlich findet jedes Semester ein Wochenendseminar statt, an dem alle Studierenden der verschiedenen Gruppen gemeinsam teilnehmen. Jedes Wochenendseminar steht unter einem bestimmten Oberthema. Das Wochenendseminar im Januar 2017 stand zum Beispiel unter dem Thema "Möglichkeiten und Grenzen moderner Tumortherapie". Dozenten verschiedener Fachdisziplinen halten Einführungsvorträge und die Studenten stellen dazu passende Studien vor, die sie sich vorher zusammen erarbeitet haben.

Mittlerweile haben in den letzten 12 Jahren 92 Studierende das Curriculum erfolgreich mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Bilder der Zertifikatsverleihung & Absolventenfeier 2008