Pfad => Home / onkologische Zentren / Lungenkarzinomzentrum
DeutschEnglishFrancais
14.12.2018 : 6:57

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Patientinnen und Patienten!

Lungenkrebs ist bei Frauen die dritt- und bei Männern die zweithäufigste bösartige Tumorerkrankung in deutschsprachigen Ländern und tritt überwiegend in der zweiten Lebenshälfte auf. Die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland wird aktuell auf ca. 55 000 pro Jahr geschätzt. In den allermeisten Fällen wird Lungenkrebs durch Rauchen verursacht, deutliche seltener durch andere krebserregende Substanzen wie z.B. Asbest oder Quarzstaub. Die Prognose einer Lungenkrebserkrankung hängt von unterschiedlichen Faktoren ab (z.B. der Art des Tumors, der Größe und Ausbreitung in andere Organe).

Das Lungenkrebszentrum am Standort Marburg wurde 2015 unter der Schirmherrschaft des CCC Marburg als „Lungenkarzinomzentrum in transit“ gegründet.

Eine fachübergreifende Zusammenarbeit und gut organisierte Vernetzung von Spezialisten der einzelnen Fachdisziplinen (Thoraxchirurgie, Pneumologie, Onkologie, Radiologie, Pathologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie und Psychoonkologie) sichert eine zügige und umfassende Versorgung in unserem Haus. Für eine gezielte Diagnostik nutzen wir modernste Untersuchungstechniken wie die Computertomographie (CT), die  Positronen-Emissions-Tomographie (PET), die Magnetresonanztomographie (MRT) und den endoskopischen Ultraschall (EBUS). Zur Behandlung von Lungenkrebs bieten wir das gesamte Spektrum möglicher Therapieoptionen an, beginnend von Lungenoperationen (einschließlich „minimal-invasiver Chirurgie“), über Chemotherapie bis hin zur Strahlentherapie.

Jeder Patientenfall wird in unserer zweimal wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenz vorgestellt und ein spezialisiertes Ärzteteam aus den beteiligten Fachdisziplinen legt jeweils individuelle und bestmögliche Konzepte durch Behandlung der Lungenkrebserkrankung fest. Unser Ziel liegt hierbei in einer langfristigen Verbesserung der Überlebensraten an Lungenkrebs erkrankter Patienten.

 

Leitung:

PD Dr. Andreas Kirschbaum

Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Direktor: Prof. Dr. D. Bartsch

Email: Opens window for sending emailakirschb [at] med.uni-marburg.de

 

Dr. Angélique Holland

Innere Medizin SP Pneumologie

Direktor: Prof. Dr. C. Vogelmeier

Email: Opens window for sending emailholland [at] med.uni-marburg.de

 

Sprechstunde:

Ambulanz der Klinik für Viszeral-Thorax- und Gefäßchirurgie

Terminvereinbarung unter Tel.: 06421/58 88176 od. 62596

 

Pneumologische Ambulanz

Terminvereinbarung unter Tel.: 06421/58 62783