Path => Home / Zertifizierung
DeutschEnglishFrancais
8/25/2019 : 1:07 am
Zertifizierung des CCC Marburg

Zertifiziertes Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement-System des CCC Marburg wurde erstmalig 2006 umfassend durch die TÜV Süd Management Service GmbH auditiert und nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Danach erfolgte regelmäßig die Rezertifizierung.

Das CCC Marburg ist in Deutschland das zweite Universitäts-Krebszentrum, nach dem Dresdner Universitäts KrebsCentrum (UCC), welches sein Qualitätsmanagementsystem einer externen Kontrolle unterzogen hat.

Das Qualitätsmanagement-System umfasst alle Stadien der Krebsbehandlung, von der Diagnose, über die Therapie bis hin zur Nachsorge, ebenso wie die auf mehreren Stufen erfolgende interdisziplinäre Zusammenarbeit der einzelnen Fachabteilungen. So werden insbesondere die in den verschiedenen interdisziplinären Tumorkolloquien erarbeiteten Therapie- und Diagnoseempfehlungen dokumentiert, deren Einhaltung kontrolliert und der weitere Verlauf des Patienten verfolgt. Ebenso werden die Empfehlungen und Behandlungen regelmäßig auf die Einhaltung internationaler kontrollierter Leitlinien geprüft und Abweichungen kurzfristig zurückgemeldet.

Die Zertifizierung bescheinigt dem CCC Marburg weiterhin die Funktionsfähigkeit des umfassenden Qualitätsmanagement-Systems, welches unter der intensiven Zusammenarbeit aller Mitarbeiter des Marburger CCC entwickelt wurde.

Neben dem zentralen Qualitätsmanagement des CCC, welches für alle beteiligten Kliniken und Institutionen bindend ist, werden zusätzlich einzelne Zentren zertifiziert. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb des Klinikums, aber auch mit den kooperierenden niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen und Kliniken gelegt.

Unter dem Dach des CCC sind die Organkrebszentren nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert:

Die Deutsche Krebsgesellschaft mit ihrer unabhängigen Zertifizierungsorganisation OnkoZert legt in ihren Überprüfungen, neben den fachlichen Anforderungen, mittlerweile sehr großen Wert auf ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem. Aus diesem Grund verzichtet das CCC seit 2016 auf die zusätzliche Zertifizierung des QM durch TÜV Süd.

Zertifizierung nach OnkoZert

Für die Sicherstellung der Diagnostik und Behandlung von Patientinnen und Patienten auf höchstem Nievau werden zusätzlich Fachprüfungen nach den national einheitlichen Vorgeben der Deutschen Krebsgesellschaft durchgeführt. Diese Prüfung geschieht durch OnkoZert, ein unabhängiges Zertifizierungsinstitut, das im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft die Umsetzung der Fachlichen Anforderungen an Onkologische Zentren überprüft.

Bereits im Juli 2003 erhielt das Brustzentrum Regio, als erstes Brustzentrum in Hessen, das Zertifikat von Onkozert und der Deutschen Gesellschaft für Senologie. Im Dezember 2008 wurde das Prostatakarzinomzentrum durch OnkoZert zertifiziert. Im März 2009 folgte das Darmzentrum und im September 2010 wurde das Gynäkologische Krebszentrum zertifiziert. Im Dezember 2012 erhielt das Opens internal link in current windowHautkrebszentrum das Zertifikat der DKG. 2013 wurde, gemeinsam mit dem Onkologischen Zentrum, das Opens internal link in current windowKopf-Hals-Tumor-Zentrum zertifiziert. 2016 wurde das Pankreas-Zentrum und 2017 das Neuroonkologische Zentrum zertifiziert.

Zertifizierung durch die European Neuroendocrine Tumor Society - ENETS

Seit Ende 2009 werden Kliniken, bei denen die umfassende Betreuung von Patienten mit Neuroendokrinen Tumoren (NET) einen besonderen Schwerpunkt darstellt, durch eine Kommission Der europäischen Gesellschaft für Neuroendokrine Tumore (ENETS) nach einem ausführlichen Anforderungskatalog überprüft und ggf. als ENETS-Exzellenzzentren zertifiziert (Zertifikat). Das Opens external link in new windowMarburger NET-Zentrum wurde 2011 als eines von aktuell 5 deutschen Exzellenzzentren ausgezeichnet.

Zertifizierung durch das Joint Accreditation Committee ISCT-EBMT (JACIE)

Am 4. September 2015 hat das Stammzelltransplantationszentrum der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Immunologie des Universitätsklinikums Marburg die europäische JACIE-Akkreditierung erhalten.

Der Geltungsbereich umfasst die Bereiche

  • Autologe und Allogene Transplantation bei Erwachsenen
  • Sammlung von Stammzellen aus dem Knochenmark
  • Sammlung von Stammzellen aus dem peripheren Blut durch Apherese
  • Aufbereitung der Stammzellen

 

Zitat von OnkoZert:

Patientenversorgung in Onkologischen Zentren

"In onkologischen Zentren werden betroffene Patienten ganzheitlich und in allen Phasen der Erkrankung betreut und versorgt. Eine ganzheitliche Versorgung von Patienten ist nur durch ein Netzwerk von Spezialisten unterschiedlicher medizinischer und pflegerischer Fachrichtungen möglich, in denen die Fachrichtungen ihre Arbeitsweise gegenseitig auf die Bedürfnisse einer optimalen Patientenversorgung ausrichten."